Nur für Gewerbetreibende Willkommen bei METZLER

Druckluftwerkzeuge

Das Druckluftwerkzeug ist ein häufig verwendetes Produkt - sowohl im KFZ-Bereich als auch in der Produktion. Es gibt Druckluftwerkzeuge in vielen verschiedene Ausführungen, z.B. den Druckluft-Schlagschrauber, die Druckluft-Ausblaspistole oder die Druckluft-Bohrmaschine.

Entdecken Sie unsere gesamte Kategorie und finden Sie das passende Produkt zu Ihrer Anwendung!

Sortierung

Beliebte Produkte

 
METZLER Fragezeichen

In welchen Anwendungsbereichen findet man Druckluftwerkzeuge?

Dank der vielseitigen Ausführungen findet man Druckluftwerkzeuge in vielen verschiedenen Anwendungsbereichen, ob im professionellen Bereich oder in der Hobby-Werkstatt.

Anwendungsbeispiele

  • Bau-Branche (Bohren, Meißeln und Verfugen)
  • Holz- und Möbelindustrie (Klammern, Nageln und Schleifen)
  • Metall-Branche (Sägen, Schleifen und Trennen)
  • Maler- und Lackier-Branche (Grundieren, Lackieren und Sprühen)
  • KFZ- und Hobby-Werkstatt (Reifendruckkontrolle, Schrauben und Schmieren)
  • Reinigungs-Branche (Desinfektion und Säuberung)
  • uvm …

Welche Druckluftwerkzeuge gibt es? 

Produktbild

Produktart

Anwendung

Schlagschrauber Druckluft-Schlagschrauber Zum Lösen und Befestigen von Verschraubungen (z.B. Montage und Reparatur)
Schrauber Druckluft-Schrauber Zum Lösen und Befestigen von Verschraubungen, ideal für schwer zugänglichen Bereiche
Bohrmaschinen Druckluft-Bohrmaschinen Die Alternative zur Elektrobohrmaschine, erleichterte Anwendung aufgrund von geringem Gewicht
Ausblaspistole Druckluft-Ausblaspistole Zum Entfernen von feinen Schmutz- und Staubpartikeln
Gewindeschneider Druckluft-Gewindeschneider Für präzises Gewindeschneiden und Gewindeputzen
Exzenterschneider Druckluft-Exzenterschleifer Zur sicheren Bearbeitung von Materialien wie Holz und Glas
Meißelhammer Druckluft-Meißelhammer Zur Erleichterung von Abbrucharbeiten wie z.B. das Entfernen von Putz und Fließen

Wie funktioniert ein Druckluftwerkzeug?


Wie es der Begriff bereits schon aussagt, funktioniert das Druckluftwerkzeug mithilfe von Luft- bzw. Druckluftantrieb (Pneumatik). Das Werkzeug wird nicht wie gewohnt an Strom angeschlossen und auch kein Akku verwendet, sondern das Druckluftwerkzeug wird mit einem Schlauch an einen Kompressor oder eine Druckluft-Verrohrung angeschlossen. In diesem Kompressor wird Druckluft erzeugt, welcher die Luft aus der Umgebung ansaugt und sie komprimiertDiese erzeugte Luft wird dann durch den Schlauch zum Druckluftwerkzeug geführt. Je nach Ausführung des Werkzeugs können nun viele verschiedene Anwendungen erfolgen, z.B. Bohren, Sägen, Schleifen, Lackieren uvm.
Druckluftwerkzeuge bei METZLER

Vorteile der Druckluftwerkzeuge

  • Schneller und gründlicher in der Reinigung bzw. beim Ausblasen
  • Klein und handlich (kein Akku)
  • Leicht in der Drehzahl zu regeln (keine weiteren Bauteile nötig)
  • Mit Kompressor überall einsetzbar und flexibel
  • Hohe Belastbarkeit 
  • Keine Gefahr von Explosionen oder Bränden

Sicherheitsmaßnahmen zum Arbeiten mit Druckluftwerkzeugen

Beim Arbeiten mit Druckluftwerkzeugen sollte man folgende Sicherheitsmaßnahmen beachten:

  • Es können viele Schmutzpartikel in der Luft schwirren und in die Augen gelangen, weshalb das Tragen eines Augenschutzes empfohlen wird.
  • Die Verwendung eines Kompressors kann ziemlich laut werden! Gehörschutz zu tragen ist deshalb wichtig und gibt Ihnen zusätzlich ein angenehmeres Arbeitsgefühl.
  • Um einen sicheren Halt bei der Arbeit mit Druckluftwerkzeugen zu garantieren, ist das Tragen von Handschutz sinnvoll.
  • Beim Sprühen mit chemischen Stoffen oder Lacken dürfen keine schädlichen Dämpfe eingeatmet werden, weshalb das Tragen von Atemschutz sehr wichtig ist.
 
Tipp: 
Druckluftwerkzeuge können bei richtiger Pflege und Nutzung langlebig sein. Deshalb ist es wichtig Ihr Werkzeug regelmäßig (je nach Einsatzhäufigkeit) zu warten.
Hierzu können Sie beispielsweise unsere Nebelöler verwenden. Diese ölen das Werkzeug mit Hilfe eines Nebelfilms 
automatisch.